Magazin

Das Humberghaus

Das Humberghaus ist sonntags von 14 - 18 Uhr zugänglich. / (c) Heimatverein Dingden

Manchmal muss man nur eine Tür öffnen und steht plötzlich im Zentrum der Geschichte. So ging es den Mitgliedern des Heimatvereins Dingden, als sie im Jahr 2001 ein altes, leer stehendes Haus renovieren und als Heimathaus umbauen wollten. Doch nach dem Betreten des Hauses stieß der Bautrupp überall noch auf Spuren der früheren Bewohnerinnen und Bewohner: Die Familie Humberg, nach der das Haus heute benannt ist, hatte seit 1880 dort gewohnt. Sie betrieben eine Metzgerei und einen Textilhandel, waren Mitglied im Kriegerverein und engagierten sich bei der Freiwilligen Feuerwehr. Das einzige, was sie von ihren Nachbarn unterschied, war ihr Glaube: Sie waren Juden. Schon seit 1820 hatten in dem Haus in der Ortsmitte jüdische Familien gewohnt und dort ihr Auskommen als Brauer, Viehhändler und Metzger gefunden.

1932 feierten die damaligen Hausbesitzer Abraham und Rosalia Humberg zusammen mit ihren sieben Kindern, deren Ehepartnern und den Enkeln ihre goldene Hochzeit. Ein vor dem Haus aufgenommenes Gruppenfoto erinnert an diese Feier. Doch schon wenige Jahre später wurde die Familie brutal auseinandergerissen. Vier Kinder und mehrere Enkel starben im Ghetto oder wurden im Konzentrationslager umgebracht. Drei Kinder konnten mit ihren Familien rechtzeitig nach Kanada emigrieren. Aber in das Haus in Dingden kehrte niemand mehr zurück.

Die Renovierungsarbeiten brachten die Geschichte der Familie Humberg wieder ins Bewusstsein zurück. Der Heimatverein beschloss, das Haus nicht wie geplant zu nutzen, sondern es vielmehr als Erinnerungsort zu erhalten. Das Gebäude wurde sorgfältig renoviert und in den Zustand um 1930 zurückversetzt. Eine unaufdringliche, aber spannend inszenierte Ausstellung bringt den Besuchern das Leben und Schicksal der drei jüdischen Familien nahe, die hier gewohnt haben.

Das Humberghaus will kein Museum sein, sondern ein Ort der Erinnerung, des Nachdenkens und des Lernens, in dem Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufscheinen. Ein interaktiver Medien-Guide, die informative Internet-Seite sowie Führungen und Angebote für Schulklassen ermöglichen einen individuellen Zugang.

Humberghaus Dingden

Hohe Straße 1
46499 Hamminkeln

+49(0)02852-963540
info@humberghaus.de

Öffnungszeiten:
sonntags und mittwochs 14 – 17 Uhr und nach Vereinbarung

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen