Museum Katharinenhof Kranenburg
15.11.2014 – 11.01.2015, 14:30

Heilige Orte - heilige Dinge

(c) Nicray Photography, Düsseldorf

Sonderführungen im Rahmen der Ausstellungsreihe „himmelwärts“

Das Museum Katharinenhof hat eine große und vielfältige Sammlung religiöser Volkskunst des 18. bis 20. Jahrhunderts zusammengetragen, die im Dachgeschoss des früheren Augustinerinnenklosters in der Ausstellung „Heilige Orte – heilige Dinge“ präsentiert wird. Im 15. Jahrhundert lebten dort Beginen nach den Richtlinien der „devotio moderna“, einer Form der Laienfrömmigkeit. Die Ausstellung zeigt Zeugnisse des Glaubens und der Frömmigkeit, Devotionalien, die die Menschen seit Jahrhunderten von Wallfahrten oder Pilgerreisen mitbrachten und denen schützende, heilende oder gar Wunder wirkende Kraft zugeschrieben wurde.

Der Wandel der Glaubensvorstellungen ließ diese heiligen Dinge aus der Alltagskultur herausfallen und zu Sammlerobjekten werden. Der Bestand im Museum Katharinenhof umfasst Devotionalien aus dem 18. bis 20. Jahrhundert vom Niederrhein, aus Süddeutschland und den Niederlanden. Die heiligen Dinge sind mit den wichtigen Stätten des Christentums oder der Heiligenverehrung verknüpft. Diese Orte liegen in der Ferne, wie Rom, Loreto oder Lourdes, aber auch in der Nähe, wie Kevelaer oder Kranenburg. Eine große Zahl der Objekte wurde in Klöstern als spezielle Form der persönlichen Andacht hergestellt. Diese Dinge begleiteten die Gläubigen häufig über Jahrzehnte bis zum Tod. Die Veranstaltungen klingen im historischen Gewölbekeller des Katharinenhofs bei Kaffee und einem Stück Kuchen aus.

Anmeldeschluss: 11. November 2014 und 7. Januar 2015; Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen; maximal 20 Teilnehmer Kostenbeitrag: 10 € (inklusive Eintritt, Führung, Kaffee und ein Stück Kuchen)

Museum Katharinenhof Kranenburg

Mühlenstraße 9
47559 Kranenburg
Deutschland

+49(0)2826 623
info@museumkatharinenhof.de

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen