Kloster Kamp - Geistliches und Kulturelles Zentrum
28.03.2015 – 31.05.2015

Heiliges verpacken

Das Objekt Cloud von B. Schmitz-Becker bekam den 1. Preis zugesprochen. / (c) Kloster Kamp

Modulationen zum Thema „Reliquiengefäß“

Sie gehören zu einer katholischen Kirche wie der Altar oder das Weihwasserbecken: Reliquien. Ein Splitter vom Kreuz Jeus, das Gewand eines Heiligen oder seine Knochen – das, was bleibt, wenn der Heilige gegangen ist, genießt im katholischen Glauben besondere Verehrung Auch Kloster Kamp besitzt mit dem Schädelknochen der hl. Agatha ein solches Objekt. Die Bedeutung, die den Reliquien zugewiesen wird, zeigt sich auch in ihrer Präsentation und Aufbewahrung: Reliquiare, häufig in der Form von goldenen oder silbernen Schreinen, zählen oft zu den kostbarsten Besitztümern einer Gemeinde.

So fremd vielen Menschen heute dieses Element der katholischen Religion auch sein mag, so aktuell sind doch die Fragen, die damit verbunden sind. In Zeiten der Medienvielfalt und der Verschiebung ins Virtuelle hat das (An)Fassbare inzwischen wieder eine neue, eine erhöhte Bedeutung bekommen.

Wie aber (und was?) würde ich heute verpacken, was mir heilig ist? Wie schaffe ich es, die Spannung zwischen Heiligkeit und Nahbarkeit herzustellen. Diese Fragen haben sich 2013 der St. Patrokli Dombauverein Soest und das Deutsche Liturgische Institut gestellt. Zusammen haben sie den Wettbewerb „Wie verpacke ich, was mir heilig ist“ ausgeschrieben und Künstler gebeten, ihre Sicht auf das „Reliquiengefäß von heute“ mitzuteilen. Nach einer ersten Präsentation in Soest zeigt das Geistliche und Kulturelle Zentrum Kloster Kamp im Museum Kloster Kamp eine Auswahl der eingereichten Arbeiten, darunter auch das preisgekrönte Objekt „Cloud“ von Barbara Schmitz-Becker aus Nettetal. Ihre Lösung auf die Frage des Wettbewerbs ist ein zartes Gebilde aus Fasern und Federn, so luftig und fragil, dass es die Grenze zwischen Diesseits und Jenseits aufzuheben scheint – so wie es auch den Reliquien zugeschrieben wird.

Die Ausstellung wird am Samstag, 28. März 2015, um 15.30 Uhr eröffnet.

Kloster Kamp - Geistliches und Kulturelles Zentrum

Abteiplatz
47475 Kamp-Lintfort
Deutschland

+49(0)2842 927540
+49(0)2842 927541
Zentrum-Kloster-Kamp@t-online.de

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen