Grafschafter Museum - im Moerser Schloss
21.06.2015, 11:30

"JesusMaria. Christentum für Frauen"

Beatrice von Weizsäcker / (c) : Peter von Felbert

Lesung von und mit Beatrice von Weizsäcker

JesusMaria – das ist kein Fluch, das ist ein Segen. Ist die Bibel tatsächlich so männlich gemeint? Taugt Jesus als Vorbild? Oder Maria? Es sind alte Fragen. Fragen, die nicht nur die Autorin umtreiben, sondern Männer und Frauen beider Konfessionen. Sie zeigt anhand von Geschichten über Frauen in der Bibel und Jesu Wirken den Kontrast zur katholisch-männlichen Wirklichkeit. Sie ist überzeugt: Im Sinne Jesu war das nicht. Frauen spielten in seinem Leben eine entscheidende Rolle. Jesus kannte keine verschiedenen Konfessionen. Es gab sie noch nicht. Er vertrat auch kein männliches Christentum, sondern ein menschliches. Beatrice von Weizsäcker geht es um Gleichberechtigung und die Ökumene. Denn solange es keine Ebenbürtigkeit gibt, kann auch von Ökumene nicht die Rede sein. Das muss sich ändern.

Beatrice von Weizsäcker, geboren 1958, ist promovierte Juristin und arbeitete viele Jahre als Journalistin in Berlin. Seit 2003 lebt die Tochter von Altbundespräsident Richard von Weizsäcker als freie Autorin in München. Sie ist Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages.

Grafschafter Museum - im Moerser Schloss

Kastell 9
47441 Moers
Deutschland

+49(0)2841 88151-0
+49(0)2841 88151-22
grafschafter-museum@moers.de

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen