Deutsches Textilmuseum
24.04.2015

„Kleidung als Ausdruck christlicher Religiosität“

Lithurgisches Gewand mit Seiden- und Goldstickerei auf Seide / (c) Deutsches Textilmuseum

Thementag: Begleitprogramm zur Ausstellung „Krefeld und die Toleranz“

Die vom Deutschen Textilmuseum anlässlich der Ausstellung „Krefeld und die Toleranz“ organisierte Veranstaltung widmet sich in Form einer offenen Vortrags- und Diskussionsrunde dem Thema „Kleidung als Ausdruck christlicher Religiosität“, in der Vergangenheit und Heute, mit einem Blick in die Zukunft.

Hierzu sind Interessierte und Wissenschaftler gleichermaßen eingeladen. Vorträge verschiedener Referenten zu den Bereichen Geschichte der liturgischen Gewandung sowie zu Verzierungstechniken von Paramenten wechseln mit Beiträgen von Fachleuten der Paramentenherstellung und von Vertretern katholischer Gemeinden und Orden ab.

Außerdem wird der Frage nachgegangen, ob für evangelische und mennonitische Pfarrer die Kleidung eine wesentliche Rolle in der Ausübung des Berufs sowie für die eigene, gelebte Religiosität spielt. Geistliche Vorstände anderer Religionsgemeinschaften werden ebenso zum Gespräch und Dialog gebeten.

Die ganztägige Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich.

Deutsches Textilmuseum

Andreasmarkt 8
47809 Krefeld
Deutschland

+49(0)2151 9469450
textilmuseum@krefeld.de

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen