Museum für Europäische Volkstrachten
03.05.2017, 19:00

Gerd Fuchs: "Die Auswanderer"

Sprecher: René Wagner

Mehr als 30 Millionen Menschen aus ganz Europa wanderten zwischen 1890 und 1920 in die neue Welt aus. Gerd Fuchs verknüpft fiktive Lebensgeschichten zu einem atmosphärisch dichten und aufwühlenden Roman.

Da ist u.a. der Uhrmacher Simon Kantor mit seiner Familie; der HAPAG-Werber Tatlin, der flüchtigen Rekruten zu falschen Papieren verholfen hat und deswegen selbst nach Amerika flieht; der frisch examinierte Arzt Albert Werth, Spross einer alten Sephardenfamilie, der als Schiffsarzt anheuert, und Alma Laufer, eine Ordensschwester, die in Südwestafrika Missionarin war.

Sie alle treffen 1892, im Jahr der Cholera-Epidemie, in Hamburg zusammen. Gemeinsam ist ihnen eine ungewisse Zukunft und die bloße Hoffnung auf ein besseres Leben anderswo.

Gerd Fuchs ( 14. 9. 1932 in Nonnweiler, † 13. 4. 2016 in Hamburg). Seit 1968 arbeitete er als freiberuflicher Schriftsteller und Lektor. Er veröffentlichte zahlreiche Romane. René Wagner ist Journalist, Sprecher und Audioproduzent. Er lebt mit seiner Familie in Erkelenz.*

Bereits ab 17.00 Uhr besteht Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung „UNTERWEGS – die Heimat verlassen – eine neue Heimat finden“.

Eintritt: 5 Euro

VVK telefonisch: 0152/378 056 36 oder über: info@heimatverein-beeck.de

Museum für Europäische Volkstrachten

Kirchplatz 7
41844 Wegberg-Beeck

+49 (0) 152 / 37805636
info@heimatverein-beeck.de

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen