Tuppenhof - Museum und Begegnungsstätte für bäuerliche Geschichte und Kultur
30.06.2013 – 08.09.2013 nur samstags, sonntags

Wie feiert der Bauer? Mit Bier und Braten!

"Die Bauernhochzeit" Pieter Bruegel d.Ä., um 1568

Das Leben auf dem Land war hart! Häufig musste man viel arbeiten und das Essen war ohne große Abwechslung. Und in der wenigen freien Zeit gab es kaum Unterhaltungsmöglichkeiten. Umso mehr freuten sich die Menschen daher auf die Feste, die den Alltag unterbrachen. Und zu feiern, gab es genug: Hochzeiten, Fastnacht, Schützenfest oder Weihnachten waren Tage, auf die sich alle freuten. Besonders wichtig waren bei diesen Feiern Essen und Trinken.

Die Ausstellung zeigt auf, wie früher gefeiert wurde, was die Menschen bei ihren Festen gegessen haben und welche Rolle das Bier dabei gespielt hat. Denn das gehörte zu jedem Fest dazu. Oft wurde zu diesen Gelegenheiten auch ein besonderes Bier angeboten, etwa das Erntebier. Gebraut wurde zunächst auf den Höfen selbst. Später lieferten dann lokale und regionale und im 19. Jahrhundert dann überregionale Brauereien das Bier, das in Vorst, Kaarst und Büttgen sowie im übrigen Rheinland vor allem obergärig gebrautes Altbier war.

Besuchen Sie den Tuppenhof und tauchen Sie ein in die Welt von Bauern und Brauern, Bier und Braten!

Tuppenhof - Museum und Begegnungsstätte für bäuerliche Geschichte und Kultur

Rottes 27
41564 Kaarst
Deutschland

+49(0)2131-511427
mail@tuppenhof.de

Öffnungszeiten:
Ende Mai bis Ende Oktober, Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen