FELD-HAUS Museum für populäre Druckgrafik
18.08.2013 – 29.10.2013 nur samstags, sonntags

Schäumendes Bier und erfrischende Kühle!

Gemeinschaftswerbung des Deutschen Brauerbundes, 1950er Jahre / © Sammlung Heinrich Becker, Köln

Jahrhunderte lang wurde Bier fast ausschließlich dort getrunken, wo es hergestellt wurde: Jedes Brauhaus betrieb einen Ausschank, in dem die Menschen der Umgebung ihr Bier genießen oder in einer Kanne nach Hause holen konnten. Bier war ein leicht verderbliches Produkt!

Im Laufe des 19. Jahrhunderts änderte sich dies jedoch grundlegend. Die Entwicklung einer modernen Kühltechnik ermöglichte es den Brauern nun, ihre Produkte ohne Qualitätsverlust zu transportieren und auch weit entfernt zu verkaufen. Aber während die alten Kunden wussten, dass das in ihrer Nachbarschaft gebraute Bier gut war, musste es den neuen Konsumenten erst einmal „schmackhaft“ gemacht werden. Und nun entdeckten die Brauereien ein neues Feld für sich: die Plakatwerbung: Großformatige, farbenfrohe Plakate machten Passanten in Dortmund auf bayrisches Bier aufmerksam und bewarben im Gegenzug Dortmunder Export in Hamburg oder München.

Um 1900 erreichte die Werbegrafik vor allem in Frankreich und Deutschland einen Höhepunkt. Namhafte Grafiker und Künstler entwarfen hochwertige Plakate, die den Betrachter bis heute ansprechen. Das Feldhaus – Museum für populäre Druckgrafik präsentiert in dieser Ausstellung eine Auswahl historischer Werbeplakate zum Thema „Bier“ aus der Sammlung des Kölner Brauers Heinrich Becker.

FELD-HAUS Museum für populäre Druckgrafik

Berger Weg 5
41472 Neuss

+49(0)2131/904141
info@clemens-sels-museum.de

Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen