Grafschafter Museum im Moerser Schloss
16.02.2014 – 18.05.2014 außer montags

Mit gutem und ehrlichem Maß

Mittelalterliche Bierkrüge konnten bei Grabungen am Schloss geborgen werden / © Grafschafter Museum im Moerser Schloss

Ausstellungseröffnung: 16.02. um 11:00 Uhr

Der erste Bierstammtisch in Moers scheint in der Moerser Burg gestanden zu haben: Urteilt man nach den archäologischen Funden auf dem Burggelände, war Bier im Mittelalter das beliebteste Getränk auf der Moerser Burg. Zahllose mittelalterliche Bierkrüge wurden im Bereiche des Schloss gefunden. Verwunderlich ist das nicht, denn die Burg verfügte über ein eigenes Brauhaus.

Nicht nur im Schloss, auch in der Stadt waren Bierbrauer am Werk: Everhard Gruter, sein Name deutet schon darauf hin, dass er Grutbier braute, war dabei kein gewöhnlicher Bierbrauer. Er war der landesherrliche Grutpächter, hatte also von den Herren von Moers die Erlaubnis erhalten, Bier in Moers zu brauen.

Doch auch Missstände hat es gegeben. So verfügte die Polizeiordnung von 1470/71, dass Keute- und Braunbier unvermischt und mit „gutem und ehrlichem Maß“ verkauft werden sollte. Konkurrenzkämpfe gab es zwischen den Bierbrauern in der Stadt und auf dem Land. Die Städter obsiegten: 1611 verbot der neue Landesherr Moritz von Oranien auf ihr Drängen, das gewerbsmäßige Bierbrauen auf dem Land. Alles Bier, welches dort zum Verkauf ausgeschenkt wurde, mussten die Wirte in der Stadt kaufen. Über die Brauakzise – eine Art Steuer – kam dies auch dem Stadtsäckel zu Gute.

In preußischer Zeit existierten in der Stadt Moers 16 Brauhäuser. Im 19. Jahrhundert war die Brauerei Heimberg in Asberg überregional bekannt.

In ihrem ersten Teil geht die Ausstellung der Geschichte des Bierbrauens in Moers seit dem Mittelalter nach. Der zweite Teil der Ausstellung widmet sich den Orten des Bierkonsums: Gaststätten und Vergnügungslokale waren stets öffentliche Orte des Biergenusses. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden mit dem Bergbau nicht nur Bergarbeitersiedlungen, sondern auch Bergarbeiterkneipen. Die Ausstellung spürt diese Orte auf. Bier-Bilder, Bier-Launen und Tresen-Wesen begegnen den Besuchern der Ausstellung.

Zentraler Teil des zweiten Ausstellungsteils ist ein Stammtisch: Hier finden für die Dauer der Ausstellung mehrere Stammtischrunden zu kommunalpolitischen und sozialen Themen statt.

Grafschafter Museum im Moerser Schloss

Kastell 9
47441 Moers

+49(0)2841 88151-0
+49(0)2841 88151-22
grafschafter-museum@moers.de

Öffnungszeiten:
Di – Fr: 10 – 18 Uhr samstags, sonntags, feiertags: 10 – 18 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Ort Diesen Ort auf der Karte anzeigen