UNTERWEGS

Mobilität und Reisen an Rhein und Maas

05.03.2017 – 30.12.2017
Erfahren Sie mehr / Meer information

Viertes Themenjahr des Kulturgeschichtlichen Museumsmetzwerk Niederrhein

Der Exodus der Menschen aus Krisen- und Kriegsgebieten hat in diesen Tagen dem Thema "unterwegs" eine neue Dimension verliehen. Im Zeitalter der mobilen Datenträger und sozialen Medien mit tagesaktuellen Navigationshilfen ist es nur noch eine politische und nicht zuletzt ethische Frage, wer wo seine Heimat finden kann. Flucht und Vertreibung, die wir aktuell im noch nicht absehbaren Ausmaß erleben, sind alte Bekannte in der Geschichte der Kulturen. Welche Bedeutung sie für die Grenz-Wirtschafts- und Kulturregion Niederrhein hatten und haben ist ein Aspekt des Themenjahres UNTERWEGS, in dem von März bis September 2017 mehr als 30 Museen am Niederrhein im Verbund mit lokalen Bildungspartnern sowie Partnermuseen in Limburg zahlreiche Aspekte des Reisens regionalhistorisch aufarbeiten, in Szene setzen und erlebbar machen.

Neben dem Themenschwerpunkt der Immigration behandeln die Ausstellungshäuser weitere Aspekte der zweckgerichteten Reise, nehmen die FortBewegung als solche mit ihren niederrheinischen Spielarten ins Visier und beleuchten nicht zuletzt die Reise als Selbstzweck.

Begleitend wird die schon in 2015 erfolgreich durchgeführte Literaturreihe HORIZONTE Autorinnen und Autoren (wieder)entdecken, die von Ferne kommend den Niederrhein bereist und darüber geschrieben haben, oder die, umgekehrt, vom Niederrhein aus schreibend in die Welt aufgebrochen sind.

UNTERWEGS